Das „Centro de Investigaciones Filosóficas“ (CIF) (Zentrum für Philosophieforschung) ist eine geisteswissenschaftliche akademische Institution in der Stadt Buenos Aires (CABA), sie ist eine Partnerforschungsstelle vom „Consejo Nacional de Investigaciones Científicas y Técnicas“ (CONICET).

Seit seiner Gründung im Jahr 1965 ist es die Aufgabe des CIFs, das rigorose, kritische und, selbständige Denken zu fördern, das dahin strebt, sich mit den Denktraditionen der westlichen Philosophie auseinanderzusetzen als Ausgangspunkt und Zusammenhang der geisteswissenschaftlichen Forschung der Gegenwart und Zukunft.

Die Ziele des CIFs als Forschungsgemeinschaft sind:

a) die Forschung in allen Bereichen der Philosophie und ihrer Geschichte zu fokussieren, entwickeln und fördern;
b) Forscher und Lehrkräfte mit exzellenter Kompetenz im geisteswissenschaftlichen Bereich zu bilden und auszubilden;
c) wissenschaftliche Kooperation und Partnerschaft mit argentinischen und ausländischen Forschungsinstitutionen zu fördern;
d) Forschungsergebnisse seiner Forschungsmitgliedern durch wissenschaftliche Veröffentlichungen zu verbreiten und bekanntzumachen.

Das CIF gehört zu folgenden internationalen Institutionen:

Fédération Internationale des Sociétés de Philosophie (FISP),

Asociación Iberoamericana de Filosofía (ASIF) und Research Directorates-General of the European Commission;

es hat Kooperationsabkommen mit der Sociedad Argentina de Análisis Filosófico (SADAF), der Universidad Nacional de San Martín (UNSAM) und der Universidad Nacional de Quilmes (UNQ).

Die CIF-Mitglieder haben einen intensiven akademischen Ausstausch mit der Kant Gesellschaft, dem Centre d’Études Cartésiennes (Université Paris IV-Sorbonne), der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS), dem Zentrum für Literatur- und Kulturforschung/Berlin, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD), dem Goethe Institut, der Société Internationale pour l’Étude de la Philosophie Médiévale (SIEPM), der Renaissance Society of America (RSA, New York) und der Società Internazionale di Cultura Umanistica (SICUM, Lucca).

Das CIF organisiert regelmäßig Seminare, Ringvorlesungen, nationale und internationale Kongresse, öffentliche Forschungscolloquien und Tagungen für Doktoranden, Magister und Studierende. Unter anderen bietet das CIF jungen Studierenden und Graduierten Lesekreise für die Weiterbildung und Spezialisierung für die Auseinandersetzung mit philosophischen Werken an.

Seit dem Jahr 1975 wird vom CIF die international renommierte Revista Latinoamericana de Filosofía herausgegeben. Andere Veröffentlichungen sind: Boletín de Estética (online seit 2004), Revista Latinoamericana de Filosofía Política (online seit 2012). Im Rahmen des Programa de Estudios en Filosofía del Arte wird auch die Reihe Colección Pasajes vom Verlag Editorial Biblos veröffentlicht.

Spanish version

English version

Centro de Investigaciones Filosóficas
Miñones 2073
t (+54 11) 4787-0533
C1428ATE Buenos Aires
Argentina
cifrlf@retina.ar

Leave a Reply